Verfasserin: Mirjam Aragón von essencial.ch

29.03.2023

Kann man sich eine vegane Ernährung leisten?

Dieser Text kann triggern. Wenn es triggert, bitte tief durchatmen und hinschauen. Meine Intention ist es, Empathie für die Tiere und für deine Gesundheit zu wecken.

Warum Überhaupt Vegan?

Sei es aus ökologischen Gründen, um Tierleid zu vermeiden, der eigenen Gesundheit zuliebe oder alles zusammen…Aber kann man sich eine vegane Ernährung leisten? Ist dies nicht viel zu teuer?

Abholzung für Massentierhaltung, Monokultur, Vertreibung der Artenvielfalt der Tier- , Pilz- und Pflanzenwelt, der ganze Mist und Medikamentenrückstände die in die Gewässer fliessen, Methangas, Wasserverschwendung etc. Es ist kaum möglich in Worte fassen, wie sehr das alles unserem Planeten schadet. Physisch, wie auch energetisch.

Die Tiere leiden. Es gibt keine artgerechte Tierhaltung, so wie es auch keine artgerechte Menschenhaltung jemals gegeben hat. Tiere werden gemästet, vergewaltigt, missbraucht, überzüchtet, mit Medikamenten vollgepumpt, Artungerecht ernährt, haben konstanten Stress, nicht genügend Bewegung, werden krank etc.

Die Gesundheit wird beeinträchtigt. Übergewicht, Diabetes, Arthrose, Herz- Kreislauferkrankungen, Keimresistenzen, virale und bakterielle Erkrankungen, Osteoporose, Stress etc. Genau die selben Krankheiten, die die Tiere in ihrem kurzen und leidvollen Leben durchleben. Tierische Produkte enthalten Stresshormone, Wachstumshormone, Medikamentenrückstände, Entzündungen, Eiter, Fäkalie, Bakterien, Viren Schwermetalle, Pestizide, Mikroplastik etc.

Kann man sich eine vegane Ernährung leisten
Blumenkohl - Schenkel an Sweet Sour Sauce auf Sprossenbeet, by Essencial

Spieglein Spieglein an der Wand

Die Krankheiten der Tiere widerspiegeln sich im Mensch. „DU BIST WAS DU ISST“!
Wir Menschen sind ein Spiegel der Umwelt, der äusseren Welt. Es ist jetzt Zeit zu erkennen und etwas zu verändern, denn Frieden beginnt im Herzen und mit jeder Entscheidung. Solange wir morden oder andere für uns morden lassen, wird es keinen Frieden geben. Ich wünsche mir sehnlichst, dass immer weniger Menschen Ausreden suchen und immer mehr Menschen verstehen, umdenken und etwas ändern wollen.

Ist ein pflanzliches "Steak" besser als eines aus Tier?

Geht VEGAN auch ohne Ersatzprodukte und für jedes Portemonnaie geeignet?

Natürlich ist es besser ein pflanzliches Produkt zu konsumieren. Auch wenn es stark verarbeitet ist. Der Tiere und Umwelt zuliebe. 
Aus der Gesundheitsperspektive macht es mehr Sinn, zu Grundnahrungsmitteln zu greifen und keine stark verarbeiten Produkte zu essen. Haben wir jedoch einmal Lust auf „Junk Food“, muss deswegen ein Tier leiden oder gar sterben?

Pflanzliche Ernährung ist kein Hype und auch keine Diät. Es sollte eigentlich das “Normal“ sein. Und nein, auch in der Steinzeit hat man nicht täglich Mammut gegessen…und wenn, dann hat man es sich erjagen müssen und nicht im Supermarkt fix fertig und in Plastik abgepackt kaufen können. So vieles wurde uns anerzogen. Sei es aus Tradition, Kultur oder (Fehl)-Erziehung. Die Nahrungsmittelindustrie hat viele von uns fest im Griff und wir Menschen sind mehrheitlich naiv genug, darauf reinzufallen. 

Kann man sich eine vegane Ernaehrung leisten
Zoodles mit Sprossen, by Essential

Meistens sind wir emotional überfordert, fühlen uns  angeschlagen, sind gestresst, übermüdet, übermässig künstlichem Licht ausgesetzt, Ernähren uns unausgewogen, sind von Chemikalien und Schwermetallen im Trinkwasser und in der Luft belastet, pestizidhaltige Lebensmittel und Erdölderivate in Kosmetika, schwächen unser System.
Wir werden Krankgemacht! Es ist Zeit, Verantwortung für unsere Gesundheit zu übernehmen! Jetzt!

Ist vegane Ernährung nun teuer?

Nein. Denn vorsorgen ist besser als nachsorgen.
Es braucht keine Ersatzprodukte. Bleiben wir bei den Grundnahrungsmitteln, kommen wir ganz schön günstig davon.

Mein Motto lautet: „Back to the roots“!
Alles, was auf der Verpackung eine Zutaten- Liste von mehr als drei Zutaten stehen hat, ist kein Lebensmittel mehr. Es wird nicht zum Leben benötigt.
Kaufst Du eine Fertigpizza, kostet diese zwischen 3 und 8 Franken und hast diese alleine an einem Abend verspeist.
Kaufst Du ein Kilo Kartoffeln und 500g Bohnen, kannst Du drei Mahlzeiten damit zubereiten und  hast nicht mehr als 8 Franken bezahlt.

Grundnahrungsmittel sind solche, die keine Zutaten- Liste benötigen: Getrocknete Bohnen, Getreide, Reis, Pseudogetreide, Gemüse, Früchte, Sprossen, Pilze, frische und getrocknete Kräuter, Nüsse, Samen und Kerne.
Mit diesen Zutaten kannst Du wunderbare gesunde und vor allem nährende Mahlzeiten kreieren, Meal-Prep zubereiten, Salate, Desserts, Vorspeisen, Snacks und sogar 5-Gang Menüs zaubern.
So einfach, günstig, lecker und gesund kann es sein. Doch dafür muss ein Umdenken stattfinden.

Du sparst also, hast keine gesundheitsschädlichen (Zusatz)- Stoffe in Dir, brauchst weniger Menge, da nährender, sauberere Gewässer, mehr Liebe und Frieden in dir und auf der Welt.

Noch ein Gedanke

Stell Dir vor, wie viele Menschen in den Schlachthöfen und Tierfabriken arbeiten müssen und täglich hunderte Tiere quälen und umbringen müssen, damit Mensch sie, oder ihre Produkte essen kann?!

Wenn Du noch Tier und Tierprodukte isst, dann schau hin. Auch wenn es unbequem ist, auch wenn es Überwindung kostetet zu erkennen und anzunehmen. Es ist es Wert. Dir zuliebe, der Umwelt zuliebe, den Tieren zuliebe und des Weltfriedens zuliebe.
ENTSCHEIDEN WIR UNS FÜR DAS LEBEN!

Buche Dir ein Kochworkshop (siehe Kalender), um mehr über veganes und leckeres Kochen zu lernen.

Wenn Du mich mit meiner Arbeit
unterstützen möchtest,
freue ich mich, wenn Du mir
eine virtuelle Frucht spendest!

Der Beitrag hat Dir gefallen? Teile ihn mit Deinen Freunden!

Du möchtest weitere Blogs & Updates erhalten?

Dann melde Dich für den Newsletter an !

Geburtsdatum


Navigation

« By Pausing, Expansion Occurs »

« Drop the mask and get raw & real, then change can happen »

Kontakt