Verfasserin: Mirjam Aragón von essencial.ch

14.02.2023

Wenn sich der Solarplexus zusammenzieht...hallo Trigger

Der Solarplexus oder im Vedischen "Manipura"

Was übersetzt „Juwelensee“ bedeutet, befindet sich leicht über dem Bauchnabel und liegt unmittelbar unter dem Sonnengeflecht. Es ist eines der Hauptenergie-Zentren. Auch als das drittes Chakra bezeichnet.

Hast Du Dich schon einmal gefragt, was das Sonnengeflecht ist? Es ist das Geflecht der vegetativen Nervenfasern und Ganglien im Oberbauch.

Das vegetative Nervensystem besteht aus dem Sympathikus und Parasympathikus, welche sich vom Hirn bis in alle Organe ziehen. Es steuert, ohne das Du etwas dafür tun musst, die Atmung, den Herzschlag, die Verdauung und den Stoffwechsel. Im Schlaf-, sowie im Wachmodus.
Es nennt sich auch das Unterbewusstsein.

Solarplexus...Trigger​

Wenn Dich etwas aus der Ruhe bringt, z.B. ein Autofahrer der hupt, eine unangenehme Nachricht oder jemand Dir etwas in einer bestimmten Art sagt. Dies kann in deinem System Erschütterung, Stress oder gar Angst auslösen. Dann hat diese Person unbewusst bei Dir ein „Trigger-Punkt“ gedrückt. Also hat sich das Nervensystem erinnert, dass das, was du soeben erfahren hast „ungut“ ist. Denn das Nervensystem hat ein Erinnerungsspeicher bis in den Mutterbauch und noch viel weiter zurück. Das Geflecht zieht sich zusammen oder erstarrt für einen Moment. Unterschiedliche Symptome können dadurch ausgelöst werden: Magenflau, Appetitlosigkeit, Einschlaf- Schwierigkeit, Durchfall, Panikattacke, Wut, Trauer, Rückzug, das Gefühl nicht geliebt zu werden, einsam zu sein, etc.

"REACT" ODER "RESPOND"

Was Du in so einem Moment tun kannst? ATMEN.
Ganz bewusst tief atmen.

Solarplexus...Trigger​

Durch die Nase ein und durch den Mund langsam aus, wie wenn Du durch ein Strohhalm blasen würdest. Nach ein paar Minuten hat sich Dein Sonnengeflecht wieder ein wenig entspannt und Du kannst klarer denken und kongruenter handeln.

Zum Glück gibt es auch die Option expulsiv (react) zu handeln, nämlich wenn wir tatsächlich in Lebensgefahr sind. Häufig handelt es sich jedoch um einen gedrückten Trigger. Das heisst es löst ein Gefühl aus, welches unserem System altbekannt ist, aus einem vergangenem Geschehen. Dann ist es sinnvoll zuerst wieder in die eigene Mitte zu finden und von da aus konstruktiv zu reagieren. Manche Menschen brauchen länger, manche kommen schneller wieder in die Mitte. Das ist Übungssache. Je mehr Du das bewusste Atmen anwendest, desto einfacher wird es für Dich zu reflektieren, erkennen und dann erst situativ zu antworten (respond). Aus diesem ruhigen bewussten Modus  heraus verletzt Du Dich selbst und Dein Gegenüber viel weniger und durchbrichst alte Verhaltensmuster.

Die Wirkung: weniger Energieverlust und mehr Harmonie im Leben

Äussere Einflüsse können Dich viel weniger stark triggern, je resilienter Du bist.

Der erste Schritt ist es die Trigger zu erkennen, alte damit verbundene Emotionen und Geschichten loszulassen und eine höhere Resilienz aufzubauen. Dies kann auf verschiedenen Ebenen geschehen. 

Schreib mir und wir schauen gemeinsam wo und wie ich Dich dabei unterstützen kann.

Wenn Du mich mit meiner Arbeit
unterstützen möchtest,
freue ich mich, wenn Du mir
eine virtuelle Frucht spendest!

Der Beitrag hat Dir gefallen? Teile ihn mit Deinen Freunden !

Du möchtest weitere Blogs & Updates erhalten?

Dann melde Dich für den Newsletter an !

Geburtsdatum


"By Pausing, Expansion Occurs"

„Let’s drop the masks and get raw & real, so change can happen“

Kontakt